Logo Maria Rosenberg

Sternenkinder

Sie haben Ihr Kind verloren
vor der Geburt,
während der Geburt,
kurz nach der Geburt?

Wir in Maria Rosenberg sind für Sie da:

  • Am Gedenkort für Sternenkinder können Sie sich an Ihr Kind erinnern, um es ­trauern, es ­beisetzen lassen.
  • Im Wallfahrtsort und Geistlichen ­Zentrum sind ­Menschen, die Ihnen ­zuhören und Sie ­begleiten, wird für Sie und Ihr Kind regelmäßig ­gebetet.

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf:

Huber Kontakt SternenkinderEva-Maria Huber
Telefon: 06333 / 923-105
E-Mail: e.huber@mariarosenberg.de

 

Gebete für Sternenkinder im Herbst 2022

Wir laden Sie herzlich ein, in abendlichen Andachten an ihre Kinder zu denken und für sie zu beten. Mit Kerzenlicht, kurzen Gebeten und Texten, Musik und Stille wollen wir Ihnen und Ihrer Familie einen Raum für die Trauer und die Erinnerung geben.

Termine:
Freitag, 16.09.2022, 19 Uhr
Dienstag, 01.11.2022 (Allerheiligen), 18 Uhr
Ort: jeweils am Gedenkort auf dem Friedhof von Maria Rosenberg
Leitung: Diakon Steffen Dully

Ein Blick auf die Skulptur am Gedenkort für Sternenkinder

Zwei „stilisierte Handsilhouetten“ halten ein künstlerisch gestaltetes, durchscheinendes Glasornament in den Farben gelb, rot und grün, die in einander übergehen.
Die Skulptur ruht auf einem Sockelteil und ist mit einem Edelstahldübel darauf scheinbar schwebend (mit Abstand) verankert. Auf dem Sockelteil ist ein Vers eingearbeitet, der den trauernden Eltern Trost vermitteln soll.

Festhalten, was man nicht halten kann
Begreifen wollen, was unbegreiflich ist
Im Herzen tragen, was ewig ist

Der eingearbeitete Vers auf der Vorderseite des Sockels ist, aus Respekt gegenüber den Initiatoren des Projektes, Familie Biery, in englischer Sprache ausgeführt. Gleichzeitig auf der Rückseite in deutscher Sprache.
Mit einer Höhe von ca. 2 m ist die Skulptur mit Sockelteil in heimischem, rotbraunem Sandstein ausgeführt.
Der Basisstein des Gedenksteins wird durch ein kreisförmiges Metallband mit eingelegten Buchsteinen in der Rasenfläche betont.
Ein Ablagestein im gleichen Sandstein wie die Skulptur sowie eine „bogenförmige“ Sitzmöglichkeit im gleichen Sandstein laden zum Verweilen, Innehalten, Gedenken, Hoffnung schöpfen ein oder aber auch um eine kleine Liebesgabe zu platzieren oder abzulegen.
Siegfried Keller