Logo Maria Rosenberg

Rosenberger Jugendvesper

Jugend kennt keine Tugend, sagt ein Sprichwort. Tugend klingt nach kleinkariertem Zeug: ehrlich sein, fromm, brav, bescheiden, sparsam, sauber, fleißig sein. Doch ist das Tugend?
Im deutschen Wort steckt was anderes drin: Der taugt was. Mit der kann man was anfangen. Möchtet ihr nicht so jemand werden?
Wie: darum soll es in der Rosenberger Jugendvesper gehen. Und ansonsten dreht sich wie immer alles um Jesus, dem ihr begegnet und den ihr besingt in seinem Wort, in der Eucharistie, in der Gemeinschaft mit anderen.

Am Sonntag, dem 17. März 2019, findet um 18:30 Uhr wieder die „Rosenberger Jugendvesper“ statt. Kaplan Matthias Schmitt aus Contwig wird dem Gottesdienst für junge Leute in der Gnadenkapelle von Maria Rosenberg vorstehen. In seiner Predigt geht es um die Frage: Wer ist eigentlich dieser „Gott“? Eine Einbildung oder doch Wirklichkeit? Die Rosenberger Jugendvesper, zu der jeden Monat 50 bis 80 junge Leute aus der ganzen Region zusammenkommen, ist geprägt von mitreißendem Lobpreis und „viel Kerzen-Weihrauch-Atmosphäre“.

 

weitere Termine:   21.04., 19.05., 16.06., 21.07., 18.08., 15.09., 20.10., 17.11., 15.12.