Logo Maria Rosenberg

„Abend der Barmherzigkeit“ in Maria Rosenberg

Laut Rosenberg-Direktor Volker Sehy wurde der erste Gottesdienst dieser Art im Rahmen des „Heiligen Jahres der Barmherzigkeit“ im Frühjahr 2016 gefeiert. Er fand ein sehr gutes Echo und wird seitdem jeweils in der Fasten- und Adventszeit wiederholt. „Viele Menschen möchten gerne loswerden, was ihnen auf der Seele liegt“, so der Geistliche, „doch sie tun sich schwer damit, einen Beichtstuhl zu betreten.“ Aus diesem Grund werden an diesem „Abend der Barmherzigkeit“ anwesenden Priester nicht im Beichtstuhl sitzen, sondern an verschiedenen Stellen in der Kirche für Gespräche zur Verfügung stehen. Der Klangteppich, der durch den Gesang und das Gebet derer entstehe, die nicht zur Beichte gehen, sorge dafür, dass die Diskretion gewahrt bleibe. „Die freie Atmosphäre und der festliche Rahmen haben es schon vielen leichter gemacht, das Gespräch zu suchen. Das erhoffe ich mir auch für diesen Abend“, so Pfarrer Sehy.